resonanzen sechs »when we were trees«

resonanzen sechs »when we were trees«

Do, 12.06.2025, 19:30 Uhr
Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Tickets

Out of the box: Virtuose Performance, Improvisation, Gesang und Body Percussion – Abel Selaocoe definiert die Parameter seines Instruments neu und bewegt sich durch Genres und Epochen. Mit vier Celli rauschen bei Dvořák die Blätter im Wind; durch die Jahreszeiten führt ein Klangabenteuer mit Giovanni Sollima, mal klassisch, mal folkloristisch, mal perkussiv, mal meditativ. Kate Moore steuert eine Komposition für Cello und Stimme bei. Mit Selaocoes eigenen Werken und Musik, die Grenzen überwindet, kommt das Programm in der Zukunft an.

 

Antonín Dvořák (1841-1904)

»Waldesruhe« Nr. 5 op. 68 

bearbeitet für 4 Violoncelli von Edward Laut 

 

Abel Selaocoe (*1992)

Eigene Werke

 

Kate Moore (*1979)

Neues Werk für Violoncello, Stimme & Streicher (UA)

 

Giovanni Sollima (*1962)

»When we were Trees« für 2 Violoncelli und Streicher

Abel SelaocoeCello & Gesang
Saerom ParkCello
Ensemble Resonanz