Verse ziehen Kreise

Verse ziehen Kreise

Über die Textgrundlage zu »Spazio immergente III«

»…dass nicht wie Flammen die Mauern des Weltalls plötzlich entflieh’n in’s unermessliche Leere,
nicht nach oben entstürzen die donnernden Himmel und die Erde dem Fuß sich reißend entziehe
im Sturz der Himmel
in hohler Tiefe verschwinde,
und nichts, kein Rest mehr bleibt –
verlassener Raum.«

Diese Verse von Lukrez dienten Beat Furrer als Textgrundlage zu »Spazio immergente III« – sie inspirieren Furrer schon lange und immer wieder auf’s Neue. Unter anderem fand der Text Eingang in den Prolog seiner Oper »Violetter Schnee«, die Anfang 2019 ihre Uraufführung an der Staatsoper unter den Linden erlebte. Zu diesem Anlass sprach Furrer mit dem Regisseur Händl Klaus und den Dramaturginnen Yvonne Gebauer und Roman Reeger über den Entstehungsprozess der Oper – und die apokalyptische Wucht ihres Librettos:

Ein Eindruck der Produktion im Trailer der Staatsoper: