Hans Resonanz

Das Ensemble Resonanz und die Hanseatische Materialverwaltung machen ein Festival!

Vom 4. bis zum 21. August 2021 bespielten das Ensemble Resonanz und die HMV eine gemeinsame Open Air-Bühne und brachten mit fantastischen Partner:innen und Freund:innen sowie einem Programm aus Musik, Performance und Rauminstallation das Sonnendeck im Oberhafen zum Klingen! 

Hans Resonanz

 
reboot
00:00/07:49

Unter dem Titel »Hans Resonanz« wurde auf der Außenfläche der HMV ein gemeinsam entworfenes, vielfältiges Programm angeboten: Künstlerinnen und Künstler wie Andi Otto, Derya Yıldırım & Grup Şimşek, Felix Kubin, das Decoder Ensemble, Jaques Palminger u.a. eroberten die Bühne zurück. Abendfüllende Konzerte boten einen Mix aus Kammermusik und Live-Elektronik, Pop und spektralem Jazz, experimentell und transtraditionell. Tagsüber wurde die Bühne mit musikalischem Kindertheater, Zaubershows und Tanzimprovisationen zu Geige und Bratsche bespielt. In die laue Sommernacht ging es bei den Late Night Sets mit diversen DJs der Hamburger Szene. Das Ensemble Resonanz brachte sich selbst u.a. mit einem neuen urban string-Programm und Veranstaltungen für Kinder ein. Dazu erstrahlte die umgebaute Außenfläche der Hanseatischen Materialverwaltung in neuem Glanz und bezauberte durch Klang- und Rauminstallatonen in einmaliger Atmosphäre im Oberhafen.

Wenn Derya Yıldırım zu singen beginnt, hört alles um sie auf zu sein... dazu kommen Funk-Noir-Groove, hypnotische Sazklänge, Orgel-Energie und Synthesizer. Das sind die Bausteine, mit denen sie und die Grup Şimşek das Feuer für türkischen Folk und Psychedelic schüren. Und DJ Fatou erschütterte am 08. August zusätzlich den Tanzboden mit Musik aus 64 Ländern, die sie auf der Hamburger Ankunftsinsel Veddel im Vorbeigehen kennenlernte.

Paralektroniker Felix Kubin, Kollisionsprognostor Hubert Zemler und Bildmanipulatorin Josephin Böttger zoomten sich in die audiovisuelle Welt bekannter Science Fiction Klassiker, um in den Ritzen des kollektiven Unterbewusstseins nach schwarzen Löchern, weißen Flecken und Interferenzen zu suchen. »Pulsate, Vibrate, Alternate, Plastic.« In eklektischste Sphären der Tanzmusik ging es mit DJ Phuong-Dan. Fast zwei Jahrzehnte hinter den Decks des Golden Pudel Clubs und eine aufrichtige Leidenschaft für das Digging haben ihn zu einem erfahrenen Veteranen des All-Goes DJing gemacht.

In der DJ Kekse Küche kommen feine Sachen aus dem Ofen und auf den Plattenherd. Eine gute Prise Bass, feine Beats, feinsinnig gemixt und abgeschmeckt mit allem was Spass macht – lecker! Zwischendurch hält DJ h.heh den Bass im Pegel und erfreut uns mit einer wilden Mischung aus feinstem Gaga und großer Kunst.