Waldgespräch

Waldgespräch

Ein Waldgespräch mit dem Ensemble-Geiger Tom Glöckner


»Also ich bin jemand, der sich auch gerne mal auf den Waldboden legt und in den Himmel schaut und wirklich versucht, mit allen Fasern und allen Sinnen dabei zu sein, das aufzunehmen im möglichst kompletten Ganzen. Es hat hier alles eine Ordnung, die in sich ruht und die letztendlich sehr lang so weitergehen könnte, wenn man sie lässt. Also ich sitz dann hier und werde irgendwie immer weniger und merk immer mehr Raum um mich und bin so dann eben in dem romantischen Gedanken der Unendlichkeit schon fast ganz nah.«