»Matyrs« (Earth, Air, Fire, Water) – Videoinstallation von Bill Viola

»Matyrs« (Earth, Air, Fire, Water) – Videoinstallation von Bill Viola

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung von Bill Violas Videoinstallation Martyrs (Earth, Air, Fire, Water), die in der St. Paul’s Cathedral zu sehen ist.

Der amerikanische Video- und Sound-Installationskünstler Bill Viola erklärt, wie er seine jüngste Videoarbeit Martyrs (Earth, Air, Fire, Water) entwickelt hat. Die Installation besteht aus vier vertikalen Farb-Plasmabildschirmen, die jeweils eine einzelne Figur zeigen, die nach und nach vom Ansturm einer Naturgewalt überwältigt wird.

In Anlehnung daran, dass das griechische Wort für Märtyrer ursprünglich »Zeuge« bedeutete, hat Viola erklärt, dass die Märtyrer »beispielhaft für die menschliche Fähigkeit stehen, Schmerz, Not und sogar den Tod zu ertragen, um ihren Werten, Überzeugungen und Prinzipien treu zu bleiben«. Wie viele von Violas Werken bietet Martyrs eine zeitgenössische Betrachtung von Leben, Tod und Jenseits und ist auch die erste permanente Installation einer Videoarbeit in einer Kathedrale oder Kirche in Großbritannien.