resonanzen fünf - gipfel

resonanzen fünf gipfel

Enno Poppe – Filz

Enno Poppe – Filz
28:11
Franz Schubert – 5. Sinfonie B-Dur D 485
30:15

resonanzen fünf gipfel

Laeiszhalle, Großer Saal
Gipfel - Orte, von denen alles andere aus klein wird.

gipfel

Im fünften Resonanzen-Konzert der Saison geht es um große Werke. Tabea Zimmermann spielt das neue Bratschenkonzert »Filz« von Enno Poppe, gerahmt von Mozarts Klarinettenkonzert und Schuberts 5. Sinfonie. Resonanzen fünf »gipfel« mit Tabea Zimmermann und Enno Poppe am 15. April um 20 Uhr im Großen Saal der Laeiszhalle.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
Fassung für Viola und Orchester

Enno Poppe (*1969)
»Filz« für Bratsche und Kammerorchester (2015)

Franz Schubert (1797-1828)
5. Sinfonie B-Dur D 485

Besetzung

Tabea Zimmermann, Viola & Leitung
Enno Poppe, Dirigent

Ensemble Resonanz

Generalprobe & Konzert

Fotos: Jann Wilken
+ weitere Impressionen
offbeat »filz«

offbeat »filz«

resonanzraum St. Pauli

offbeat »filz«

offbeat »filz« widmete sich der gleichnamigen Komposition von Enno Poppe und deren Entstehungsprozess. Materialität und Beschaffenheit stehen im Vordergrund - Fasern, die verfilzt werden und sich so zu etwas neuem, flexiblen, aber resistentem Ganzen verbinden. Markus Engel vom Label Pingipung spielt im resonanzraum O-Töne und Musik von Enno Poppe ein. Ein handgemachter, experimenteller Abend zwischen Wolle, Seifenwasser und großen Gipfeln der Musik – Enno Poppes Filz immer dicht auf der Spur.
hörstunde »gipfel«

hörstunde »gipfel«

Laeiszhalle, Kleiner Saal