resonanzen

alle Saisons im Überblick

Die resonanzen sind der musikalische Heimathafen des Ensemble Resonanz. Stuhlkantig und experimentierfreudig präsentieren die Musikerinnen und Musiker pro Saison sechs Programme zwischen Barock, klassischer Moderne und Avantgarde. Uraufführungen der interessantesten zeitgenössischen Komponisten treffen auf frisch interpretierte Meisterwerke der Musikgeschichte. Jeder Abend erzählt eine eigene Geschichte.

Zur Einstimmung werfen die Musiker rund um die Konzertthemen zusätzliche Anker in die Musikgeschichte, ebenso wie ins Leben — und laden zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Konzerte.

ankerangebote

»Wir werfen Anker in die Musikgeschichte und ins Leben« – mit diesem Credo hat das Ensemble zur Saison fünf Angebote rund um jedes resonanzen-Konzert entwickelt, die allen Interessierten in neue Erfahrungs- und Erlebnisräume rund um jedes resonanzen-Konzert laden. Hierfür gehen die Musiker an neue Orte und öffnen ihre Türen, um sich und alle anderen mit dem »bunkersalon«, der »werkstatt«, »offbeat« und der »hörstunde« gemeinsam auf das Konzert einzustimmen. 

Die ankerangebote werkstatt und hörstunde sind kostenfrei.

bunkersalon

Mit offenen Ohren denken – Gespräche über das Hören. Die vom Ensemble Resonanz und dem VAN Magazin veranstaltete Gesprächsreihe bunkersalon rückt mit Gästen aus Philosophie, Kunst und Wissenschaft unseren Hörsinn in den Mittelpunkt. Die Musik meldet sich dabei immer wieder selbst zu Wort und lädt dazu ein, neu über sie nachzudenken. Bei einem Glas Rotwein mündet der Abend im platonischen Gelage des offenen Austauschs an der resonanzraum-Bar.

werkstatt

In der werkstatt öffnet das Ensemble die Türen des resonanzraums für eine ungeschminkte Probe und einen Blick hinter die Kulissen bei der Entstehung eines Konzerts.

hörstunde

Eine Konzerteinführung mit ganzem Ensemble. Moderiert von Solisten, Komponisten, Dirigenten und unseren Konzertmeisterinnen.

offbeat

Hör-Experimente, die die Ohren öffnen, unsere Idee in den Händen von befreundeten Künstlern. Ob Yoga zwischen neuer Musik, eine Lesung in der Bar Golem oder eine musikalische Sternstunde im Planetarium.

ausflug

Der ausflug bringt die Musik des Konzerts an neue Orte: Dabei entstanden bisher beispielsweise eine intensive Zusammenarbeit mit der Berufsschule Gsechs, Konzerte für Menschen mit Demenz im Rauhen Haus, ein gemeinsames, transnationales Kunstprojekt HAJUSOM, das sich an jugendliche Geflüchtete richtete.

Saison 19/20 geist – allein das wirkliche

»Wir sind wach und damit bei Bewusstsein, wir machen uns Gedanken, haben Gefühle, Ängste und Hoffnungen; wir sprechen miteinander, gründen Staaten, wählen Parteien, betreiben Wissenschaft, produzieren Kunstwerke, verlieben uns, täuschen uns und sind imstande zu wissen, was der Fall ist. Kurzum: Wir Menschen sind geistige Lebewesen.« Markus Gabriel

Saison 18/19 stimme – erschütterung der luft

Die eigene Stimme erheben, in Ambivalenz, Ungewissheit, Position. In sechs Programmen widmen die Resonanzen sich der Stimme in ihrer musikalischen, körperlichen, inneren und politischen Dimension.

Saison 17/18 Willst Du dies noch einmal?

»Willst Du dies noch einmal und noch unzählige Male?« fragt Nietzsche. Die Resonanzen-Saison 17/18 sucht das Neue und findet das Immerdagewesene. Uralte Atome, unvorhersehbar in ihrer ewigen Wiederkehr.

Saison 16/17 into the unknown

Die neue Resonanzen-Saison des Ensemble Resonanz ist eine Reise »Into the Unknown«. Das vollständige Konzertprogramm eröffnet sich erst im Konzert selbst. Jeder Abend erzählt eine Geschichte über unsere Begegnung mit dem Fremden und Unvertrauten. Vom Weltall und vom Glauben, von unendlichem Fortschritt und unerklärlicher Anziehung. Taucht ein in das Unbekannte und begleitet uns auf unserer Reise.