Hanns Eisler – Ernste Gesänge

Hanns Eisler – Ernste Gesänge

Ernste Lieder & Lieder mit Klavier mit Matthias Goerne

Singen in finsteren Zeiten.. Vom Wien der Zwanzigerjahre und dem Berlin der Weimarer Republik bis zu seiner Emigration in die USA, von seiner Rückkehr nach Wien nach dem Ende der Nazizeit bis zu seinen letzten Tagen in Ost-Berlin: Hanns Eislers Leben war ein langes Exil im Angesicht der künstlerischen, technischen und politischen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts. Distanz, Ironie und Melancholie sind die ästhetischen Konsequenzen, die auch die Auswahl der hier vorgestellten Lieder charakterisieren. Ihr Ton erinnert oftmals an die Verzweiflung dunkler Zeiten, während freilich schon die frühe Klaviersonate dem jungen Eisler eine bis heute andauernde Bewunderung einbrachte.

DIAPASON D’OR | CHOC de Classica | DIAMANT d’Opéra Magazine

»Die wichtigste CD des Jahres.«Berliner Zeitung

»It is a fascinating and hugely rewarding disc.« The Guardian

20,00 EUR, zzgl. Versandkosten