statt anderer gottheit

resonanzen eins statt anderer gottheit

Di, 08.09.2020, 20:00 Uhr
Elbphilharmonie, Hamburg

»und gewaltet über
Den Menschen hat, statt anderer Gottheit sie
Die allvergessende Liebe.«
(Friedrich Hölderlin)

Ein angeschlagener Vorzeige-Dichter im Turm glaubt an die »künftige Revolution der Gesinnungen und Vorstellungsarten, die alles Bisherige schamrot machen wird«. Poesien mit wuchtigen Vokabeln; Verse, die überzeitlich-bedeutungsvoll raunen, beschwören statt anderer Gottheit: die menschliche Erfahrung. Mit tollkühner Entschlossenheit flüchtet zugleich ein empfindsamer Titan nach vorn – in die Welt als Wille und Musik. Schreibt »Volksreden an die Menschheit«. Die Sinfonie gehört allen!

Richard Wagner (1813-1883)
Siegfried Idyll WWV 103
Hans Zender (1936-2019)
Hölderlin lesen I für Streichquartett und Stimme
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Jens Harzer, Sprecher
Riccardo Minasi, Dirigent
Ensemble Resonanz