blut

bunkersalon blut

So, 22.03.2020, 19:30 Uhr
resonanzraum, Hamburg

»Gott erhören?«

Die wechselvolle Beziehung von Ismael und Isaak inspirierte den Komponisten Jüri Reinvere für sein neues Werk. Der Theologe, Philosoph und gefeierte Schriftsteller Senthuran Varatharajah und der Philosoph und Atheist Philipp Hübl sprechen über die entsprechende Bibelpassage mit Blick auf ihre heutige Relevanz – gefolgt von einem Streit über religiöse Fragen. Dazwischen hören wir traditionelle islamische Nashids und christliche wie jüdische Gesänge.

Mit: Philipp Hübl (Philosoph), Senthuran Varatharajah (Theologe, Philosoph, Schriftsteller) und Tim-Erik Winzer (Mischpult).

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Konzertreihe resonanzen 2019/20 umkreist den »geist« in sich wandelnden Aggregat-Zuständen – von heiligen und unheiligen Geistern, über den spirit und das Spirituelle zu Vergangenem, Untotem und in die Zukunft Weisendem. Im bunkersalon stimmen wir auf die Konzerte ein, werfen Anker in die Musikgeschichte, ebenso wie ins Leben und rücken mit Gästen aus Philosophie, Kunst und Wissenschaft unseren Hörsinn in den Mittelpunkt. Die Musik meldet sich dabei immer wieder selbst zu Wort und lädt dazu ein, mit offenen Ohren zu denken. Bei einem Glas Rotwein mündet der Abend im offenen Austausch an der resonanzraum-Bar.

Kuratiert von Ensemble Resonanz und Elisa Erkelenz
Mischpult: Tim-Erik Winzer, David-Maria Gramse
in Kooperation mit dem VAN Magazin