derya’s songbook

Körber Resonanz Labor derya's songbook

Andi Otto über derya's songbook

Andi Otto über derya's songbook
1:31
Ketan Batti über derya's songbook
1:52
Sebastian Reier über derya's songbook
1:50
Trailer derya's songbook
0:49

Körber Resonanz Labor derya's songbook

Wenn Derya Yıldırım ein anatolisches Volkslied singt, hört alles um sie herum auf zu sein.

derya's songbook

Wenn Derya Yıldırım ein anatolisches Volkslied singt, hört alles um sie herum auf zu sein.

Für derya's songbook wurden ganz verschiedene Komponisten gebeten, ihre eigene Version von türkischen, anatolischen, kurdischen und griechischen Liedern sowie neue Werke für Deryas Stimme, die Bağlama und das Ensemble Resonanz zu schreiben. Ein neuer Liederzyklus ist entstanden, der alte Volkslieder mit neuen Kompositionen und popkulturellen Settings kombiniert.

»derya’s songbook« markiert den Start eines neuen Konzertprojekts: Es wurde im Rahmen des »Körber Resonanz Labors«, einer Kooperation von Ensemble Resonanz und Körber-Stiftung entwickelt.

In diesem Labor entsteht in den kommenden drei Jahren jährlich ein neues Konzertprojekt. Im Zentrum soll ein neu erarbeitetes, transkulturelles Repertoire stehen, welches das Publikum einer multidiversen Stadtgesellschaft anspricht. Das jeweilige Projekt besteht aus einem abendfüllenden Konzertprogramm, das verschiedene musikalische Stile mehrerer unterschiedlicher kultureller Regionen miteinander verbindet.

Besetzung

Derya Yildirim, Gesang, Oud & Saz
Deniz Mahir Katal, Duduk
Sebastian Flaig, Perkussion
Christian Marien, Schlagzeug
Sebastian Schottke, Klangregie

Ensemble Resonanz
+ weitere Impressionen