resonanzen drei: polyfusion

Mi 24.01.2018, 19:30 Uhr

Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Kit Armstrong (Klavier, Cembalo und Leitung), Johannes Fischer (Dirigent), Stephanie Winker (Flöte), Ensemble Resonanz

iCal

Nur die Schallplatten eines völlig unbekannten mexikanischen Komponisten lassen die Diebe in seinem Kofferraum zurück. Ligeti hört rein und verliebt sich heftig: »I affirm with all my serious judgement that Nancarrow is the absolutely greatest living composer.« Der Urklang dieser Liebe? Die Polyphonie von Bach und Byrd, bei Kit Armstrong in besten Händen.

 

 

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Brandenburgisches Konzert Nr. 5, BWV 1050

 

György Ligeti (1923-2006)

Konzert für Klavier und Orchester

 

William Byrd (1543-1623)

O Mistress Mine

Browning

A Fancy

 

Conlon Nancarrow (1912-1997)

Studies for Player Piano No. 8 und 11 

 

Johann Sebastian Bach

Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo d-Moll, BWV 1052

 

Kit Armstrong, Klavier, Cembalo und Leitung

Stephanie Winker, Flöte

Johannes Fischer, Dirigent (Ligeti)

Ensemble Resonanz

Ankerangebote

werkstatt

 

In der Werkstatt öffnet das Ensemble die Türen des resonanzraums
für eine ungeschminkte Probe und einen Blick hinter die Kulissen der
Entstehung eines Konzertes.

 

So 21.01.2018, 16 Uhr

resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

 

hörstunde

 

Konzerteinführung mit ganzem Ensemble. Moderiert von Solisten,
Komponisten, Dirigenten und unseren Konzertmeisterinnen.

 

Mo 22.01.2018, 18 Uhr

resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei