resonanzen 20/21 »das offene schauen«