resolab

der blog zu den resonanzen

 

Hintergründe, Ideen, Anekdoten. Hier schreiben Musiker, Freunde und Gäste über anstehende Resonanzkonzerte, setzen sich mit dem Thema auseinander und gehen ihren kreativen Einfällen nach. Machen Sie mit und schreiben Sie Artikel im Blog des Ensemble Resonanz!

 

saison 16/17

blog 2 #epiphany

 

Ein Programm rund um Glauben und Musik mit Florian Helgath und dem ChorWerk Ruhr.

blog 1 #galaxy

 

Der Saisonstart der Resonanzen-Konzerte mit Werken von J.S. Bach und Georges Lentz

saison 15/16

blog 6 #der ewigkeit 

 

Die Uraufführung »Sorrow River« von Toshio Hosokawa in der Laeiszhalle mit weiteren Werken von Hosokawa und Johann Sebastian Bach. 

blog 5 #der utopie

 

Ein Konzert mit Alina Ibragimova, zwei deutschen Hymnen, Ludwig van Beethoven und einer Ode an Napoleon. 

blog 4 #der anbetung

 

Jean-Guihen Queyras zurück in Hamburg! Zusammen spielen wir Werke von Alban Berg, Anton Kraft und Erich Wolfgang Korngold.

blog 3 #der triebe

 

Das Ensemble Resonanz spielt die Uraufführung von Sven-Ingo Kochs neuem Werk »Cella Memoriae« für Streicher, Schlagzeug und E-Gitarre und ein Stück für Solo-Schlagzeug sowie Werke von CPE Bach und Alberto Ginastera.

blog 2 #der wehmut

 

Ein Hauch indischer Musik in Hamburg. In »der wehmut« spielen wir mit Bombay Jayashri und Patri Satish Kumar eine Uraufführung von Eero Hämeenniemi sowie Werke von Elgar, Ferneyhough, Purcell, Händel und Birtwistle.

blog 1 #der verführung

 

Unser Saisonauftakt mit dem jungen Pianisten Kit Armstrong im September 2015. Fragmente einer Sprache »der verführung« mit Werken von Chopin, Kagel, Strauß/Berg, Strauß/Schönberg und Schostakowitsch.

saison 14/15

blog 6 #lichtung

 

»Komm! ins Offene, Freund!« Zum Saisonabschluss widmet sich das Ensemble Resonanz Werken von Ruzicka und Beethoven: Musik, die einem wie geschliffene Diamanten um die Ohren schießt, knallhart und unwiderstehlich.

blog 5 #gipfel

 

Gipfel - Orte, von denen alles andere aus klein wird. Im fünften Resonanzen-Konzert der Saison geht es um große Werke.

blog 4 #seele

 

Siebenbürgen: Eine Region in der zahlreiche Komponisten ihre Wurzeln haben und faszinierende Ableger aus ihnen zogen. Resonanzen vier am 27. Februar 2015 in der Laeiszhalle mit Werken von Johann Baptist Vanhal, Béla Bartók, Zoltán Kodály, György Ligeti, Ödön Partos und Antonín Dvořák.

 

blog 3 #rausch

 

Das neue Jahr startet mit einem Programm zwischen Genie und Wahnsinn,  zwischen Hingabe und Entbehrung.

blog 2 #nebel

 

Das zweite Resonanzen-Konzert vereint Komponisten, die in ihrem Schaffen nach Neuem gesucht, sich aber auch intensiv mit der Vergangenheit beschäftigt haben. Von Mendelssohn Bartholdy über Penderecki, Reger bis zu Korngold.

blog 1 #abend

 

Saisoneröffnung der Resonanzen 2014/15

Helmut Oehrings neues Werk GOYA III trifft auf Beethovens Streichquartett in cis-Moll op. 131 für Streichorchester.

saison 13/14

blog 6 #straßenmusik

 

Chansons von Jacques Brel und Auszüge aus Jean-Philippe Rameaus »Pygmalion« treffen auf die Straßenmusik »Busking« von HK Gruber.

blog 5 #nachtsonne

 

Das fünfte Resonanzenkonzert durchstreift nicht nur den Raum von der untergehenden Abendsonne bis zum nächsten Tag, es wühlt zugleich im Reich der Erinnerungen.

blog 4 #bluesfantasie

 

A tribute to CPE Bach, Kalle Kalima an der Jazz-Gitarre und Riccardo Minasi als Geigenvirtuose als Solisten des Abends. Unangepasste Freidenker, gefühlter Blues, ein Driften in die Fantasie.

blog 3 #tränenglück

 

Glück und Melancholie, Tränenglück der Melancholie.

Ein Abend mit Werken von John Dowland, Paul Hindemith, Samuel Barber, Benjamin Britten und Richard Strauss. 

blog 2 #heimatwaise

 

Grooves aus der Neuen Welt und eine Wurzelbehandlung in Sachen Weltmusik. Antonín Dvorák, Aaron Copland und John Adams sind als Komponisten keine Waisenkinder: ihre Musik swingt im Pioniergeist der ersten amerikanischen Siedler.

blog 1 #himmelerde

 

In einem Streichersatz bewegt sich die Bratsche zwischen Himmel und Erde. Himmlisch klingen die Beiträge aus der Altstimme in Bruckners Streichquintett. Den Schlüssel zum Himmel auf Erden — den hat an diesem Abend die Bratsche.

 

Resolab Button