ausflug

Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken

Mit dem Musikvermittlungs-Projekt »Ausflug« verlassen die Resonanzen des Ensembles den Konzertsaal, um ihre Musik in ganz neuen Räumen erklingen und mit Menschen in Dialog treten zu lassen, die den Weg in die Laeiszhalle nicht auf sich nehmen können oder nicht auf die Idee kommen, es zu tun.

 

Nach einer intensiven Zusammenarbeit mit der Berufsschule Gsechs und der Station für Menschen mit Demenz im Rauhen Haus richtet sich der Ausflug in der Saison 16/17 gemeinsam mit dem transnationalen Kunstprojekt HAJUSOM an jugendliche Geflüchtete.

 

Wenn Sie mit Geflüchteten arbeiten, sie betreuen oder sie gerne in ein Konzert einladen möchten nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Informationen finden Sie in der jeweiligen Veranstaltung.

 

 

rückblick

Ausflug vol. 2 - für Menschen mit Demenz in Kooperation mit dem Rauhen Haus

Foto: Anna Gundelach
Foto: Anna Gundelach
Foto: Anna Gundelach
Foto: Anna Gundelach
Foto: Anna Gundelach

Das Projekt dockte an die Konzertreihe der Resonanzen an, die jeweils unter einem programmatischen Thema stehen - ob unter dem Titel Rausch, Lichtung, Seele oder Gipfel. Der Ausflug in Kooperation mit dem Rauhen Haus bestand aus Workshops in Kleingruppen, in denen gemeinsam gesungen, zum Thema gesprochen und kleine Stücke angespielt wurde, geleitet von Musikern des Ensembles und der Musikvermittlerin Anke Fischer. Diese Workshops wurden gemeinsam mit dem Rauhen Haus und weiteren Projektpartnern entwickelt. Am Ende jeder Projektphase stand ein Konzert im Rauhen Haus für die Bewohner und Pfleger, zum Saisonabschluss fand zudem ein Konzert für Menschen mit Demenz in der Laeiszhalle statt.

Ausflug vol. 1 - an der Berufsschule Gsechs

Ausflug © Thomas Mönkemeyer Foto: Thomas Mönkemeyer
Ausflug © Thomas Mönkemeyer Foto: Thomas Mönkemeyer
Ausflug © Thomas Mönkemeyer Foto: Thomas Mönkemeyer
Ausflug © Thomas Mönkemeyer Foto: Thomas Mönkemeyer
Foto: Elisa Erkelenz
Foto: Elisa Erkelenz
Foto: Elisa Erkelenz
Foto: Elisa Erkelenz

In der ersten Saison startete »Ausflug« mit Berufsschülern der Berufsschule Gsechs, die in handwerklichen Fächern wie Holz, Farbe und Textil ausgebildet werden und in den seltensten Fällen bereits ein klassisches Konzert besucht haben. Diese Zielgruppen wird von sonstigen Hamburger Musikvermittlungsangeboten bislang ausgeklammert. Die Musiker des Ensembles wollten mit den Schülern in einen Dialog auf Augenhöhe treten, in dem beide Seiten voneinander lernen, die Musik wurde auf ganz neue Art erfahrbar und ging direkt in den Lebensalltag der Schüler. 

 

Ca. vier Wochen vor dem ersten Workshop-Termin mit zwei Musikern und Anke Fischer (Musikvermittlung) in der Schule, gab es für jeden Lehrer ein Lehrerpackage mit vielfältigen, inhaltlichen Informationen rund um das Projekt. Der Workshop-Termin war dann der zweite Schritt. Hier wurde an einem ganzen Schulvormittag inhaltlich, musikalisch mit den Schülern zu einem der Oberthemen der Konzerte gearbeitet. Komponisten, Instrumente und das Ensemble wurden vorgestellt, Klangbeispiele gehört, die Schüler sollten sich dem Thema jedoch auch über ihre eigenen Ideen nähern und im Dialog aus Ihrer Lebenswirklichkeit abgeholt werden. Die sehr lebensnahen Themen der Konzertprogramme, wie Melancholie, Heimat oder Sehnsucht, boten hierfür ideale Anknüpfungspunkte.

 

Eine Woche nach dem Workshop-Termin fand dann ein Konzert des gesamten Ensemble Resonanz mit Auszügen aus dem Gesamtprogramm in der Schule statt. Das Konzert dauerte max 30 min und im Anschluss gab es die Möglichkeit zum Gespräch mit den Musikern.

 

Nach dem Konzert hatten die Schüler ein paar Wochen Zeit um unter Anleitung der Lehrkräfte die erfahrene Inspiration und Beschäftigung mit dem Thema in die eigene Arbeit einfließen zu lassen und ein eigenes Werk (je nach Fachrichtung vom Möbelstück bis zum Textil) dazu entstehen zu lassen. Die Präsentationen fanden jeweils im Rahmen des nächsten Resonanzen-Konzertes statt, zu welchem die Schüler eingeladen wurden.